Librairie Allemande

Librairie Allemande

You can scroll the shelf using and keys

IMG_4211

Librairie Allemande

Die Librairie Allemande –  Deutsche Buchhandlung zieht im Zentrum von Paris um. Sie befindet sich ab Anfang Februar 2018 auf dem linken Seine-Ufer im 5. Arrondissement, im sogenannten Quartier Latin, zwischen Boulevard Saint Germain und Rue des Ecoles, in der 2 Rue du Sommerard! (siehe Anfahrt).

Alle Bücher, die wir sowohl in der Buchhandlung als auch über Bestellung anbieten, werden von uns zum gleichen und vorgeschriebenen festen Ladenpreis wie in Deutschland verkauft.

https://www.facebook.com/librairieallemande

https://twitter.com/LibAllemande

https://www.instagram.com/librairieallemandeparis/

Buch – Coup de Coeur – „Blauschmuck“

IMG_1206

Katharina Winklers Debütroman Blauschmuck beruht zur Gänze auf wahren Begebenheiten. Er macht die Abgründe von Abhängigkeit und brutaler Unterdrückung anschaulich und erzählt vom Leben einer Frau, in dem Liebe und Gewalt nicht nur untrennbar, sondern nicht mehr zu unterscheiden sind.
Filiz wächst in einem kurdischen Dorf in der Türkei auf. Sie ist zwölf, als sie sich in den um wenige Jahre älteren Yunus verliebt und mit ihm von einem gemeinsamen Leben im Westen träumt. Mit fünfzehn heiratet sie ihn – heimlich und gegen den Willen ihres Vaters. Doch mit der Hochzeit platzen auch die Träume von Freiheit und Autonomie: Statt Jeans trägt Filiz jetzt Burka; gemeinsam mit den drei Kindern, die in dieser Ehe geboren werden, ist sie der körperlichen und seelischen Brutalität ihres Mannes und ihrer Schwiegermutter ausgesetzt. Daran ändert auch die Emigration der Familie in den Westen nichts – vorerst. Denn nach einer neuerlichen Eskalation der Gewalt gelingt Filiz das vermeintlich Unmögliche: die Befreiung aus physischer und psychischer Abhängigkeit.

Verlag: Suhrkamp
Sprache: deutsch
ISBN: 9783518467718
Preis: 10.- Euro

Hoher Besuch aus Deutschland

Vielen herzlichen Dank, verehrte Staatsministerin Monika Grütters, für Ihren Besuch am Freitag Nachmittag (1. Juni 2018) in der Librairie Allemande! Es war eine große Freude und Ehre Ihnen ganz persönlich die buchhändlerische Leidenschaft unserer Arbeit als Kulturvermittler in Paris zu zeigen.

IMG_1187

IMG_1191

Deutsche Buchhandlungen in Paris – Presseartikel

Wir freuen uns darauf, ab Mitte Juli 2018 die langjährige Tradition der deutschen Buchhandlungen in Paris als Einzige mit der Librairie Allemande im Quartier Latin fortzuführen ! Mehr dazu in diesem sehr guten Artikel:

https://www.boersenblatt.net/artikel-deutsche_buchhandlung_in_paris.1475420.html

Capture d’écran 2018-06-04 à 00.06.16

Capture d’écran 2018-06-04 à 00.04.20

Gedicht der Woche

Heinrich Heine

Im wunderschönen Monat Mai

Im wunderschönen Monat Mai,
Als alle Knospen sprangen,
Da ist in meinem Herzen
Die Liebe aufgegangen.

Im wunderschönen Monat Mai,
Als alle Vögel sangen,
Da hab ich ihr gestanden
Mein Sehnen und Verlangen.

Frühlingsferien und neue Öffnungszeiten

Wir machen Frühlingsferien von Mittwoch 25. April bis einschliesslich Samstag 28. April 2018! Die Buchhandlung ist wieder ab Mittwoch 2. Mai 2018 geöffnet.

Ab Sonntag 22. April 2018 bleibt die Buchhandlung immer an folgenden Tagen geschlossen: Sonntag, Montag und Dienstag

Übrigens die Station Notre-Dame Batobus am Quai de Montebello liegt nur 300m von unserer Buchhandlung entfernt!

IMG_0962

Das schönste deutsche Gedicht oder schönste deutsche Zitat!

Wir suchen das für unsere Kunden schönste deutsche Gedicht oder schönste deutsche Zitat eines deutschsprachigen Autors. Ausgewählt werden die 30 schönsten Texte, die dann auf den Zetteln unserer neuen Lampe in der Buchhandlung verewigt werden.

Zuschriften können per Mail (contact@librairieallemande.com) oder per Post (Librairie Allemande, 2 Rue du Sommerard, 75005 Paris) erfolgen. Bitte beachten Sie den Einsendeschluss – 3. Mai 2018!

IMG_0861

 

Frohe Ostern!

Die Librairie Allemande wünscht Ihnen ein

Frohes Osterfest!

(Die Buchhandlung bleibt ausnahmsweise am Ostersonntag, 1. April 2018 geschlossen.)

IMG_0829

Zitat der Woche

Johann Wolfgang Goethe

« Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Liedhören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. »